Mittwoch, 22. August 2012

Danke an alle Freunde des Hundetalk


Heute bekam ich die Nachricht, dass sich die 2. Sendung von „Riepes Hundetalk“ innerhalb von 2 Wochen nach der TV-Erstausstrahlung an die Spitze der meistgesehenen Sendungen aller Zeiten der Mediathek des Senders gesetzt hat. Das ist ein sehr schöner Erfolg, der mich natürlich sehr freut. Es freut mich aber noch mehr, wie viel positives Feedback ich in den letzten zwei Wochen zu der Sendung, vor allem in privaten Emails, bekommen habe. In vielen Zuschriften wird erwähnt, dass das einfache, und auch nicht einmal neue Konzept eines informativen Gesprächs, den Reiz der Sendung ausmacht. Viele Schreiber fühlen sich ruhig, sachlich und, wie der fast einhellige Tenor ist, auch verständlich ohne ablenkende Aktion und Hektik informiert. Und, was mich auch besonders freut ist die Tatsache, dass die meisten Zuschriften von „normalen“ Hundehaltern kommen, die sich nicht 24 Stunden des Tages mit Hundethemen beschäftigen oder über diese streiten. Sondern solche Hundehalter sind, die mit ihrem vierbeinigen Freund zusammenleben möchten ohne dafür irgendwelchen religionsgleichen Philosophien nachzueifern. Von eben diesen Hundehaltern kommen die meisten Zuschriften, die sich erleichtert zeigen, dass eben doch nicht alles so kompliziert zu sein scheint, wie es überall propagiert wird. Der Erfolg der Sendung, die eigentlich als Test geplant war, gibt meiner Hoffnung recht, dass man auch mit einfachen Formaten mit sachlich vermittelten Inhalten ein breites Publikum erreichen kann. Man muss es nur wagen und nicht immer nur effekthaschende Sendungen produzieren, die Probleme und Problemhunde zeigen. Man kann auch mal zeigen, wie man Probleme im Vorfeld verhindern kann.
Bei allen Verfassern der netten Feedbacks möchte ich mich hier bedanken und natürlich auch bei allen, die dazu beigetragen haben, die Sendung auf Platz 1 beim Sender zu bringen.
Und ich kann versprechen, es wird weitergehen. In diesem Jahr ist noch eine Sendung geplant. Und für 2013 habe ich Themen für zumindest 3 weitere Episoden im Kopf…

1 Kommentar:

  1. Ich fand das unheimlich interessant. Vielen Dank, gerne mehr!

    AntwortenLöschen

Das Spiel mit der Angst – Populismus in der Hundehalterwelt

Bei der Beurteilung von Hundeverhalten sollte man es vermeiden, pauschal zu urteilen oder zu bewerten. Wenn ein Hund Menschen oder Artge...