Donnerstag, 6. September 2012

Pause KLARTEXTHUND – Trotzdem sollten „rudelführende Hundeeinschüchterer“ nicht aufatmen…

KLARTEXTHUND geht für einige Wochen in Urlaub. Darum möchte ich mich an dieser Stelle einmal bei allen regelmäßigen Lesern und bei den mitwirkenden Gastautoren bedanken. Dieser BLOG ist inzwischen ein sehr öffentlichkeitswirksames Medium, um wichtige Themen rund um Mensch und Hund im Klartext anzusprechen. Ich weiß natürlich, dass es immer unterschiedliche Sichtweisen zu diversen Themen gibt und ich die (Hunde)Welt nicht nur nach meinen Vorstellungen des Umgangs mit dem Lebewesen und Partner Hund gestalten kann und darf. Ich weiß leider auch, dass ich nicht jedem Hund helfen kann. Umso wichtiger ist es, mit KLARTEXTHUND dazu beitragen, einzelnen Hunden zu helfen, einzelne Hundehalter zum Nachdenken anzuregen und das in möglichst großer Zahl.

Zum Nachdenken anregen wird auch weiterhin das vornehmliche Ziel dieses BLOGS bleiben. Es werden auch in Zukunft unangenehme und unpopuläre Aussagen im KLARTEXT formuliert. Allerdings wird es Neuerungen im BLOG geben – ab Herbst wird der BLOG über eine neuen Onlinepräsenz des Magazins CANISUND ergänzt, was den Vorteil bringt, dass wir ein noch spannenderes Gesamtpaket rund um die Hunde präsentieren können. Hundehalter, die bereit sind nachzudenken und vielen Sichtweisen offen gegenüber stehen, können sich ab Herbst auf viele neue Anregungen und Gedanken rund um den Hund freuen. Und alle „Rudelführer“, die Hunde über Einschüchterung, Verängstigung, Schmerz und Meideverhalten „erziehen“, muss ich leider enttäuschen. Die giftigen Wattebäusche in deren Richtung fliegen weiter. Zumindest das bin ich jedem Hund schuldig, auch wenn ich leider nicht jedem wirklich helfen kann…

Bellende Hunde rocken

Es ist noch nicht wirklich lange her, da konnte man mit so etwas wie der „Punkbewegung“ die Gesellschaft schockieren, Rock ’n’ Roll Musik h...