Posts

Es werden Posts vom September, 2011 angezeigt.

Menschen und Hunde für neues Projekt gesucht

Für ein neues Projekt (DVD und/oder ggf. TV), welches sich mit der Vermeidung von Beißunfällen auseinandersetzt, suche ich Hundebesitzer, die mit Ihrem Hund in einen Beißunfall verwickelt waren. Es müssen keine übermäßig „spektakulären Fälle“ sein. Ein Kind, welches vielleicht in die Hand gebissen wurde; Besucher, die vom Hund des Hauses in den Arm oder Fuß gebissen wurden oder auch Unfälle auf der Straße (Passanten oder andere Hundewurden gebissen). Wie gesagt, kein Sensationsfall, aber schon ein echter Beißunfall. Die Hundebesitzer und im besten Fall auch die „Opfer“ sollten bereit sein, vor der Kamera vom Vorfall, der Vorgeschichte und den Konsequenzen zu berichten. Das ganze Projekt dreht sich, wie erwähnt darum, echte Beißunfälle darzustellen und die Hintergründe zu durchleuchten, um Aufklärung zu leisten, wie solche Unfälle vermieden werden können.
Wer also einen Beißunfall erlebt hat und bei dem Projekt mitwirken möchte, meldet sich bitte über Email: thomas.riepe@t-online.de mit…

Neue Sprüche braucht das Land / Pause Klartext Hund

Jeder kennt sie, die unzähligen Sprüche über Hunde und Hundeerziehung. Von „Der muss wissen wer der Boss ist“, über „Die regeln das unter sich“ bis zu „Da muss er durch“ oder „Der muss wissen, wo sein Platz im Rudel ist“. Ganz zu schweigen von Sprüchen über Triebe, Triebstau, und ständigem „Grenzen setzen“, mit allen Mitteln…
Bei fast allen Sprüchen, die sich direkt oder indirekt mit der „Hundeerziehung“ bzw. der Hundeausbildung auseinandersetzen, geht es um Rangordnungen und vermeintlich soziales Geplänkel, mit dem häufigen Fazit, dass Hunde immer „kleingehalten“ werden müssen, weil sie sonst zu Alphamonstern mutieren, die aggressiv die Welt erobern möchten… Sprüche oft mit robuster Aussage Achten Sie einmal darauf, fast alle Sprüche in dem Zusammenhang sind in Ihrer Aussage robust bis aggressiv. Das Traurige daran ist, dass solche Sprüche ständig im täglichen Leben zitiert und genutzt werden, so dass sie schon Bestandteil unseres Sprachgebrauchs und unserer Kultur sind. Bestandteile, d…

Ist Barfen natürlich? Das Thema und mehr im neuen CANISUND...

Bild
Wie man weiß spreche ich gerne und zu vielen Themen rund um die Hunde klartext. Beim Thema Ernährung halte ich mich allerdings weitgehend raus. Einfach aus dem Grund, weil ich für mich persönlich noch nicht den "perfekten" Weg der Hundeernährung gefunden habe - das gebe ich offen zu. Meine Hunde werden nicht nach einer speziellen Philosophie ernährt, sie erhalten ein "Mischmasch", welches ich vor mir und ihnen rechtfertigen kann. Ich finde es eigentlich traurig, dass sich so über Hundethemen gestritten wird, ja einiges fast religiös betrachtet wird. Mehr Toleranz und Gelassenheit würde manchmal sicher zur Entspannung beitragen und so letztlich wahrscheinlich besser für die Hunde sein, als die Streitereien unter den Menschen. Doch zurück zur Ernährung. Wie erwähnt bin ich dort nicht der große Experte. Anders als Dorothee und Dr. Wolf H. Kribben, die einen sehr interessanten Artikel zu dem Thema im neuen CANISUND verfasst haben. Wie ich finde ist es ein sehr gelungen…