Posts

Es werden Posts vom September, 2013 angezeigt.

Hahnverordnung fällig?

Beim Weg mit dem Auto zu einem unserer Gassireviere kamen wir heute an einem einsamen Haus am Waldrand vorbei, wo die Hühner auf der Straße standen (machen die dort immer, ist ganz normal). Um dort nicht übernachten zu müssen, steige ich aus um die Hühner sanft zu überreden die Fahrbahn zu räumen. Plötzlich kommt der dazugehörige Hahn und attackiert mich J Kein Weltuntergang, wenn so ein Hahn ins Hosenbein zwickt. Oder doch? Ist er eine Gefahr für die Menschheit? Am besten, ich zeige den Hühnerhalter an, er hätte einen wesensauffälligen Hahn. Dann darf er nur noch an der Flatterleine raus und bekommt einen Schnabelkorb. Wenn er davon befreit werden soll, muss er zum Wesenstest –weil er seinen Job hervorragend ausgeführt hat…

Gut, der Hahn und ich haben uns auf eine Kompromisslösung geeinigt. Ich bin ins Auto gestiegen und er hat die Hühner von der Straße getrieben. So waren alle beteiligten zufrieden – bis auf Puzzel und Koka, die alles aus dem Auto beobachtet hatten. Und sich fragten,…

Hundeerziehung mit Markenzeichen – Eine Betrachtung der Methoden und Versprechungen

Wer heute als Hundetrainer etwas auf sich hält, erzieht und berät nicht einfach nur Hund und Halter, sondern entwickelt ein ganz eigenes, einmaliges, nie da gewesenes Konzept, eine Methode oder gar eine Philosophie. Wenn das einmalige Konzept dann noch als Marke eingetragen wird, verspricht man sich dadurch einen Wettbewerbsvorteil gegenüber den „normalen“ Hundetrainern, der sich optisch und wirtschaftlich bemerkbar machen soll. Betrachtet man die wirtschaftliche Vermarktungsstrategie der unzähligen, einmaligen Konzepte und Methoden, kann man natürlich nichts dagegen einwenden. Der Markt hat den Bedarf, die verunsicherten Hundehalter suchen sich „Heilsbringer“, die ihnen schnelle und einfache Lösungen suggerieren. Wie gesagt, verkaufspsychologisch und von der Marketingseite her gesehen, ist das „abgrasen“ des Marktes rund um den Hund nicht zu beanstanden. Werbefachleute leisten hier gute Arbeit. Aber welche Folgen hat das für den Hund und seinen Halter? Sind wirklich alle Systeme so e…