Riepes Hundetalk – Brandneue Folge: Wie viel Freiheit darf mein Hund haben?

Wie viel Freiheit darf mein Hund haben?

In der Hundeerziehung hört man immer wieder, dass dem Hund Grenzen gesetzt werden müssen. Dass er ständig kontrolliert werden müsse, dass man ihm nicht zu viele Freiheiten zugestehen solle.

Stimmt das, oder machen es sich Hundehalter und Hundeexperten da nicht zu einfach? Sicher gehören Grenzen und Kontrollen zum täglichen Leben aller Lebewesen – aber übertreiben wir es im Bezug auf Hundehaltung nicht oft? Kann sich ein ständig kontrolliertes Lebewesen überhaupt normal entwickeln? Kann es sich unter der Kontrolle noch wohl fühlen? Und richtet der dauernde Freiheitsentzug vielleicht sogar Schäden an? Fragen über Fragen zum Thema Hunde und Freiheiten…

In der aktuellen Folge von „Riepes Hundetalk“ gehen Thomas Riepe und der Düsseldorfer Tierpsychologe Jörg Tschentscher der Frage nach, wie viel Freiheit wir unseren Hunden zugestehen können und sollten. Und zusätzlich zu der Frage werden konkrete, aber keine pauschalen Tipps gegeben, wie man Hunden wichtige Freiheiten gewähren kann…

Die Folge läuft am Dienstag in NRW im Kabelfernsehen um 22:20 Uhr und wird in der Woche noch mehrfach wiederholt.

Online kann man die Sendung in der Mediathek des Senders abrufen:

http://www.nrwision.de/programm/sendungen/ansehen/riepes-hundetalk-thema-mehr-freiheit-fuer-hunde.html

Meistgelesen

Klartextquickie – Hunde bitte niemals auf den Boden drücken

Wenn zuviel mit Hunden trainiert wird…

Wenn der Hund das Menschenrudel führt

Fehldiagnose von Hundeexperten: Der bellende Kleinhund und die Chefrolle

Klartextquickie - Rangordnung und Führung bei Hundebegegnungen